Frage:
Ist das ein Problem, wenn Sie das 14/2-Kabel durch ein größeres Messgerät (12/3) ersetzen?
Jason
2020-07-27 03:00:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe ein 2-adriges NM-Kabel, das von einer Leuchte zum Schalter führt, durch ein 3-adriges 12/3-Kabel ersetzt, um eine neutrale Leitung für einen intelligenten Schalter zum Schaltkasten zu führen.

Dann habe ich zog den alten Draht heraus und stellte fest, dass es tatsächlich 14/2 war, nicht 12/2. Ich dachte, es wäre 12/2, also habe ich 12 Gauge aus dem Laden geholt, und das war natürlich, nachdem ich die Leine bereits durch die Wand gefischt hatte.

Gibt es möglicherweise ein Problem beim Austauschen eines Kabels für ein höhere Spurweite? Theoretisch kann ein 12-Gauge-Kabel mehr Ampere leiten als ein 14-Gauge-Kabel. Ich gehe daher davon aus, dass dies kein Problem darstellt, da es mehr Strom verarbeiten kann als das alte Kabel, nicht weniger. Aber ich dachte, ich würde es noch einmal überprüfen.

Genau das ist zu tun.Kein Grund, 2 Größen / 3 Kabel zu besitzen!
Ersetzen Sie den Draht bis zum Verteiler oder nur bis zum letzten Stück?Es besteht ein kleines Risiko, das jedoch nicht Null ist.
@Harper-ReinstateMonica Der Grund ist nicht, die Verdrahtungsfarbe zu mischen und alles leicht identifizierbar zu halten.
@werfu meinst du den gelben Kabelmantel?Wickeln Sie die ersten paar Zentimeter mit weißem Klebeband.Getan :)
@Harper-ReinstateMonica das Problem ist nicht die Terminierung, sondern beim Öffnen einer Wand oder Decke und beim Versuch zu verstehen, welche Drähte wohin führen und was tun.
Drei antworten:
#1
+6
FreeMan
2020-07-27 03:06:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Du kannst loslegen. Sie könnten # 10, # 8 oder # 6 ausführen, wenn Sie möchten (natürlich hätten Sie verdammt viel Zeit, um es in der Box zu beenden, aber das ist eine andere Geschichte).

Sie sind immer frei Um ein Kabel mit größerer Stärke zu verlegen, da es, wie Sie wissen, die höheren Ampere verarbeiten kann.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Stromkreis beschriften (wie andere sehr richtig vermerkt haben), um sich und zukünftige Elektriker daran zu erinnern, dass dies ein 15a ist Schaltung mit einigen # 12-Kabeln und dass es nicht # 12 bis zum Leistungsschalter ist.

"Natürlich hätten Sie verdammt viel Zeit, um es in der Box zu beenden." Nun, um fair zu sein, würden die Regeln zum Ausfüllen der Box Sie wahrscheinlich am großen Ende einschränken.Drei Drähte Nr. 6 in der Box verbrauchen 15 Kubikzoll Füllbudget, weitere 15, wenn sie gespleißt sind, und das lässt nicht viel für Spleiße, andere Schaltkreise usw. übrig. Realistisch gesehen gibt es eine ziemlich schnelle Grenze für die Größe des Drahtes, den Sie verwenden könnenin Abzweig-Geräteboxen, es sei denn, Sie beabsichtigen, lächerlich zu sein, wie eine 4-Gang-Box mit zwei Leerzeichen und zwei Geräten, nur um den gesamten Draht usw. zu passen.
Da war ein gewisser Sarkasmus impliziert, @J ... Ich denke, es ist nicht so gut durchgekommen.:(
Nein, es wurde nicht übersehen - das menschliche Gehirn kicherte, aber das technische Gehirn hinterließ den Kommentar.Ich denke, ich hätte meine anfängliche Belustigung zuerst klarer ausdrücken sollen;)
das erklärt so viel, @J ... So viel ...;)
#2
+5
Michael Karas
2020-07-27 03:43:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Verwendung des Kabels mit größerer Stärke ist in Ordnung, da es problemlos die aktuelle Kapazität des Kabels mit geringerer Stärke aufnehmen kann, durch das es ersetzt wurde.

In einem solchen Fall kann es eine gute Idee sein, ein Kabel zu platzieren Beschriften Sie in den Schaltkästen, in denen sich das 12AWG-Kabel befindet, dass der Stromkreis nur mit einem 15A-Leistungsschalter geschützt ist und dass das 14AWG-Kabel im Rest des Stromkreises eingesetzt wird. Dies hilft einem zukünftigen Mitarbeiter oder dem nächsten Besitzer eines Servicepersonals zu verstehen, dass dies KEINE 20-A-Schaltung ist.

#3
+5
NoSparksPlease
2020-07-27 06:39:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Mindestdrahtgröße basiert auf dem Überstromschutz. Unter der Annahme, dass der Leistungsschalter zunächst richtig dimensioniert war, sollte es sich um einen 15-A-Leistungsschalter handeln, der den Strom auf etwa 15 A begrenzt. Ein Draht, der 20 A tragen kann, ist in Ordnung, da der Strom ohnehin durch den Leistungsschalter begrenzt wird. Tatsächlich werden häufig die Drahtgrößen erhöht, um einen geringeren Drahtwiderstand bereitzustellen, wodurch der Spannungsverlust aufgrund der Länge verringert wird.

Die auf NEC (310.16 / 310.16 (B) (7)) basierenden Diagramme sind der maximal zulässige Strom auf dem gezeigten Draht.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...