Frage:
Wie kann ich diese "geschälte" Trockenbauwand fertigstellen?
Michael Haren
2010-08-21 19:07:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Während ich in meinem Badezimmer arbeitete, führte eins zum anderen und die Farbe begann sich abzulösen. Ich stellte fest, dass sich unter vielen Farbschichten eine Tapete befand, so dass es natürlich schien, sie zu ziehen ...

Ich fing an, sie wie verrückt in riesigen Stücken abzuziehen, bevor mir klar wurde, dass das, was zurückblieb, nicht so schön war : Trockenbau mit abgezogenem Papier.

Es sieht so aus, als ob sich ein Teil des Trockenbaupapiers gelöst hat und eine raue, unscharfe, rauhe Oberfläche hinterlässt (das ist ungefähr 1 Fuß 2 sup>).

Frage: Wie behebe ich das? Ich kann es möglicherweise glatt genug kratzen / schleifen, um es zu malen ... vielleicht.

Eine andere Option ist

Ich möchte nicht

zu den Stollen gehen und neue Trockenbauwände aufhängen.

UPDATE:

Ich sagte, ich wollte nicht zu den Stollen gehen ... aber genau das habe ich getan. Es war nicht so schwer wie ich erwartet hatte, aber hat dem Projekt viel Zeit und Kosten hinzugefügt. Ohne YouTube hätte ich es nicht geschafft :).

Das Bild, das Sie für diese Frage hochgeladen haben, scheint verschwunden zu sein. Haben Sie noch das Original zum erneuten Hochladen?
@ChrisF Entschuldigung, das glaube ich nicht
Fünf antworten:
#1
+8
ChrisF
2010-08-21 19:12:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich glaube nicht, dass das Schleifen der Oberfläche eine Oberfläche ergibt, die gut genug zum Malen ist. Es ist sicherlich ein großer Aufwand für unsichere Ergebnisse.

Wenn die darunter liegende Oberfläche sehr rau ist, kann sie immer noch durch das Tapeten sichtbar sein, es sei denn, sie ist sehr dick (z. B. 1000 g / m² Auskleidungspapier) oder Sie schleifen etwas

Die beste Antwort könnte sein, das Papier weiter abzuziehen und dann die Wand mit Gips zu überfliegen. Abhängig von Ihren Putzfähigkeiten möchten Sie vielleicht einen Fachmann hinzuziehen.

Das Ergebnis sollte gut genug sein, um zu malen.

#2
+3
tnorthcutt
2010-08-23 08:36:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie die Trockenbauwand nicht ersetzen, können Sie, wie von anderen vorgeschlagen, eine Überflutung durchführen. Seien Sie jedoch vorsichtig - wenn Sie eine zu dicke Schicht auftragen, nimmt das Papier zu viel Feuchtigkeit auf und sprudelt unter dem Schlamm / Putz. Sie müssen es dann abschleifen, den sprudelnden Abschnitt ausschneiden und erneut überfliegen. Vertrauen Sie mir, ich habe das getan und mich genau mit diesem Problem befasst. Verwenden Sie einfach eine dünne Schicht, schleifen Sie sie glatt und fügen Sie bei Bedarf eine weitere Schicht hinzu. Sie können dann texturieren, grundieren und malen.

#3
+2
nstenz
2010-08-22 21:12:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Grundierung / Farbe funktioniert nicht. Es wird niedriger als die umgebende Oberfläche sein. Es wird nicht "ausgefüllt" (ich habe es versucht).

Versuchen Sie, die betroffene Stelle mit einer Schicht Fugenmasse zu überziehen, um eine ebene Oberfläche zu erhalten. Wenn es nicht funktioniert, müssen Sie die Trockenbauwand ersetzen.

Viel Glück!

#4
+2
aziz Zeerak
2014-06-11 20:13:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In Wirklichkeit ist die bräunliche innere Schicht aus Trockenbaupapier sehr wasserabsorbierend und löst sich auch in Stücken, wenn Sie versuchen zu schleifen. Schleifen Sie also niemals Material auf Wasserbasis oder tragen Sie es darauf auf. Wenn Sie schleifen, haben Sie immer noch ein ähnliches Problem mit flauschigem braunem Papier, und es ist tiefer als die Umgebung. Wenn Sie eine Fugenmasse auftragen, wie einige direkt über dem abgezogenen unbehandelten Papier vorgeschlagen haben, treten überall Schwellungen und Blasen auf und es kommt zu einem Durcheinander.

Die richtige Reparatur lautet wie folgt:

  1. Schneiden Sie alle Kanten des betroffenen Bereichs mit einem scharfen Rasiermesser ab, um alles lose und abblätternde Papier zu entfernen.
  2. Verwenden Sie eine Versiegelung auf Ölbasis, um die freiliegenden Papieroberflächen gründlich abzudecken. Bei Bedarf können Sie mehr als eine Schicht verwenden, einschließlich der Kanten.
  3. Verwenden Sie nach dem Trocknen Trockenmauerschlamm, um nach Bedarf dünne Schichten aufzutragen, und schleifen Sie wie gewohnt zwischen den Schichten.
  4. Anschließend grundieren und streichen wie bei jeder anderen Trockenbauoberfläche.
  5. ol>
#5
+1
Michael Kohne
2010-08-22 07:57:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie nicht den Putzweg gehen möchten (gemäß ChrisF), können Sie versuchen, ein oder zwei dicke Grundierungen (die theoretisch etwas in die Oberfläche absorbieren und diese stabilisieren sollten) zu streichen und diese dann zu schleifen kurz vor einer weiteren Grundierung und dann übermalen.

Wenn Sie nur versuchen, das zu schleifen, was Sie haben, werden Sie nie das Ende sehen - das wird einfach nicht glatt, egal wie viel Sie schleifen. Sie müssen das Oberflächenbit effektiv "festkleben". Gips würde definitiv funktionieren, aber ich denke, Primer könnte auch in Ordnung sein.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...