Frage:
Verwendung einer Ausgleichsmasse auf einem Sperrholzuntergrund (zweite Etage)
Matt
2016-01-24 04:59:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich mache eine Installation von 1/2 "Hartholz in der zweiten Etage meines Hauses. Als ich den Sperrholzuntergrund auf Echtheit und Ebenheit überprüfte, fand ich einen ziemlich großen Einbruch (1/2")

enter image description here

Ist dieses Szenario eine angemessene Verwendung einer selbstnivellierenden Verbindung? Wenn ja, muss ich die Naht abkleben, damit sie nicht durchläuft oder viskos genug ist und keine Rolle spielt.

Könnte dies mit gestapelten Stücken aus 15 # Filz gleichgesetzt werden oder ist dies nicht angemessen? ? Ich habe das online gelesen, bin mir aber nicht sicher, ob ich ihm vertrauen möchte.

enter image description here

Fünf antworten:
#1
+5
Mazura
2016-01-26 08:27:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das sieht aus wie ein fast kein Problem (insbesondere wenn der Boden in die gleiche Richtung wie diese Ebene verläuft, wenn nicht, müssen Sie etwas dagegen tun). Wenn es sich um eine verkehrsarme Gegend handelt, geht mich das vielleicht nicht im geringsten an.

Ich hasse, zitiere, "selbstnivellierende" Verbindung. Es sollte heißen: aww Mist, was nun? (Sie sollten besser wissen, wie man Beton spachtelt) Und wenn Sie Nägel anstelle von Kleber verwenden, kommt eine Ausgleichsmasse nicht in Frage. Es wird reißen, wenn Sie Nägel hineinschießen, und der Bodenbelag sitzt nicht richtig auf allen Krümeln.

Ich würde entweder direkt darüber liegen oder ein neues 3/8 Sperrholz ablegen Unterboden über der ganzen Sache (mit keiner der alten Nähte in einer Reihe, und nirgends sollen sich vier Ecken treffen; T nur Verbindungsstellen).

würde ich nicht Verwenden Sie Filz und ich würde mir keine Sorgen machen, dass Sie diese Naht abkleben müssen, wenn Sie eine Ausgleichsmasse verwenden. Sie können aber auch versuchen, Streifen aus Luan (1/8 "Sperrholz) zu verwenden, die so zugeschnitten sind, dass sie so groß wie möglich sind, solange sie sich noch unter Ihrem Niveau befinden (ein hoher Punkt wäre IMO schlechter).


Ich habe noch nie einen Hartholzboden verklebt, aber wenn Sie dies tun, ist dies wahrscheinlich eine angemessene Verwendung einer selbstnivellierenden Verbindung. Ich empfehle jedoch keines der beiden Verfahren.

Vielen Dank! Wird in 24 Stunden Kopfgeld vergeben, wenn die Seite es mir erlaubt :-)
@Matt - Sie haben für eine Antwort gut bezahlt. Lass dir Zeit. Ich werde mich in keiner Weise nachlässig fühlen, wenn ich es nicht verstehe.
#2
+3
DMoore
2016-01-26 11:25:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist genau die Art von Dingen, für die Sie eine selbstnivellierende Verbindung verwenden sollten. Eine schnelle Grundierung und dann eine Selbstnivellierung am nächsten Tag (buchstäblich 15 bis 20 Minuten Gesamtarbeit). Dein Level muss nicht perfekt sein, aber ich würde den Dip reparieren. Das ist sehr sehr einfach. Selbstnivellierendes Compound kann nicht durch das Sperrholz sickern, es sei denn, Sie tragen viel zu viel auf. Wenn Sie sich wirklich Sorgen darüber machen, können Sie so etwas wie Redgard verwenden, aber ich denke, das ist totaler Overkill.

Auch Ebenheit spielt keine Rolle, es ist Flachheit, die zählt.

(Filz wird verwendet, um in einen Bereich hochzufahren, ist jedoch nicht flexibel genug, um diese Art von Problem zu lösen.)

Und ein Hinweis zu Ihren Fußleisten. Super, dass du sie schon rausgenommen hast. Ich habe jedoch festgestellt, dass Sie den Boden nicht erreicht haben. Ich schlage vor, wenn Ihre Wände Trockenbau sind, dass Sie den unteren Zoll einkerben, damit dies als Expansionslücke dienen kann. Daher ist keine Viertelrunde erforderlich.

Und noch ein Hinweis: Wenn Sie neu sperren, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie das gleiche Problem haben, und das kann viel Zeit und Geld kosten. Wenn Sie nichts tun, geben Sie viel Geld für neuen Boden und viel Zeit für die Installation aus - und im besten Fall haben Sie einen sehr schwammigen Bodenabschnitt und im schlimmsten Fall einen Teil des Bodens, der irgendwann ausfällt oder reißt. Kaufen Sie eine Grundierung und eine Richtmaschine - verbringen Sie 20 und 20 Minuten und machen Sie es richtig. Wenn sich Ihr Boden in 6 Monaten flach anfühlt, interessiert Sie der zusätzliche Schritt überhaupt nicht.

#3
+2
Barn
2016-01-29 06:00:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe einmal versucht, eine selbstnivellierende Verbindung herzustellen, die mit jedem Nagel in Stücke zerbrach. Die Krümel bewegen sich zunächst nicht viel, aber mit der Bewegung des neuen Fußbodens (leicht, im Laufe der Zeit) bezweifle ich, dass es langfristig gut funktionieren würde. Ich habe es aufgenommen (kleine Fläche / Neigung). Ich habe seitdem 15 oder sogar 30 Pfund Filz verwendet, der vor langer Zeit unter Holzböden verwendet wurde, um Quietschen gegen den Unterboden zu minimieren. Ich schneide Stücke für kleine Dips, die kleiner als je zuvor sind, überprüfe jede oder zwei Schichten mit meinem Niveau und urteile dass es eine Leetle-Kompression des Filzes geben würde, also habe ich ihn nur ein bisschen überlagert, aber sehr, sehr wenig. Der Filz selbst ist bereits komprimiert, aber die Schichten können eine sehr kleine Menge komprimieren. Angesichts der Festigkeit von Holzböden Wenn Sie ein wenig in die Tiefe einiger Blatt Papier eintauchen, wirkt sich dies nicht auf etwas aus oder zeigt es.

Ich empfehle daher Filzschichten. Platzieren Sie hier oder da einige sehr kleine Bradnägel (mit flachen Köpfen) Der Filz hält sie an Ort und Stelle, damit sie nicht im Laufe der Zeit wandern oder sich verschieben, nur 3 oder 4.

#4
+1
handyman
2016-01-27 13:32:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Stimmen Sie zu, dass der Begriff Selbstnivellierung ein bisschen wie ein Oxymoron ist. Sicher, es gleicht sich in sich selbst aus, aber es kennt das Niveau der Umgebung nicht! Bestätigen Sie auch, dass das Niveau irrelevant ist, die Ebenheit ist alles.

Stimmen Sie auch zu, dass es weniger wichtig ist, wenn die langen Gelenke diese Neigung bei 90 Grad kreuzen (ich würde dieses jedoch immer noch einpacken). Einbrüche bis zu 1/4 Zoll (über die langen Gelenke) sind im Allgemeinen nicht erkennbar. Manchmal habe ich die Unterlage verdoppelt oder an den Randbereichen mit Bodenkarton verpackt. Einbrüche mit langen Kanten können auffälliger und problematischer sein und sollten vermieden werden.

Wenn Sie sich für den SLC entscheiden, müssen Sie sicherstellen, dass Sie einen flexiblen erhalten und bereit sind, ihm zu helfen zusammen mit einer Kelle, um sicherzustellen, dass es dort landet, wo Sie es brauchen. Sie können sogar schnell eine gerade Kante darüber ziehen, sie repariert sich selbst und dann wissen Sie, dass sie nicht stolz sein wird (große Kopfschmerzen). Es gibt eine spezielle 'Datei', um eventuelle Höhepunkte anschließend zu entfernen, falls dies unbedingt erforderlich ist.

Ansonsten habe ich so etwas schon oft mit dicker Pappunterlage in sich erweiternden Schichten, 2 "breitem Streifen, 4", 6 ", 8" usw. gesehen, was gut herausspringt. Sogar im Kreis, um ein Eintauchen in eine konz. Boden in den Stöcken kurzfristig / zeitkritisch für einen anderen Auftragnehmer.

#5
+1
J Garf
2018-11-28 05:34:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hol dir ein Bündel Zedernshakes. Zerreißen Sie sie auf 3-Zoll-Unterlegscheiben. Stellen Sie dann den neuen Bodenbelag auf einen flachen Schraubenschlüssel, der auf einem anderen Stück Bodenbelag auf der anderen Seite des Tauchbodens aufliegt. Dann Shim und Nagel durch sie. Abstand wie gewohnt. Dann schneiden Sie die Shims und wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie den Einbruch beseitigt haben. Ich weiß, dass es viel Shimming ist. Und stellen Sie sicher, dass Sie 2 "Klammern / Nägel verwenden.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...