Frage:
Kann ein Hausbesitzer ohne EPA-Lizenz gemäß Abschnitt 608 seine eigenen Messgeräte legal an seine eigene Klimaanlage anschließen, wenn das Gerät 410a Kältemittel verwendet?
user39367
2015-09-01 19:12:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink
• Kältemittel der Klassen I und II).

Kann jemand bitte klären, ob es für einen Hausbesitzer ohne EPA-Lizenz legal oder illegal ist, seine eigenen Verteilerlehren an seine eigenen Geräte anzubringen, wenn diese mit einem HFKW wie z 410a?

Aus dem Lesen von Abschnitten des Statuts (nicht nur der EPA-Zusammenfassung) geht hervor, dass Abschnitt 608 mit Wirkung zum 15. November 1995 nicht nur für FCKW- und H-FCKW-Kältemittel gilt, sondern auch für deren "Ersatz". "" [Die EPA hat separat angegeben, dass der Begriff "Ersatzstoffe" den Verkauf von Kältemitteln, die keine Ozon abbauenden Verbindungen enthalten, wie z. B. 410a, nicht einschränken soll. Federal Register / Vol. 70 / Mittwoch, 13. April 2005 / Regeln und Vorschriften / UMWELTSCHUTZAGENTUR / 40 CFR Part 82 [FRL - 7899–3]. ]

Beste Antwort von der EPA-Website: http://www.epa.gov/ozone/title6/phaseout/technicians_contractors_faq.html

Ist eine EPA-Technikerzertifizierung erforderlich, um R-410A-Systeme zu warten?

Nein, derzeit ist keine EPA-Technikerzertifizierung (dh EPA-Zertifizierung nach Abschnitt 608) erforderlich, um R-410A-Systeme oder andere stationäre Systeme warten zu können Kühl- und Klimaanlagen, die HFKW enthalten.

Diese Aktivität scheint legal zu sein, vorausgesetzt, der 410a wird nicht absichtlich in die Atmosphäre freigesetzt. +100 an Tyler, der dieser Antwort als Erster und am nächsten kommt.

Dies scheint eher eine Rechtsberatungsfrage zu sein
Wenn es illegal ist, wird es nicht gut durchgesetzt, da R-140a [online verfügbar] ist (http://www.amazon.com/s/?ie=UTF8&keywords=r+410a+refrigerant&), ebenso wie die [Messgeräte-Sets]. (http://www.amazon.com/s/ref=nb_sb_noss?url=search-alias%3Daps&field-keywords=manifold+gauges+refrigerant).
@chris Beachten Sie auch, dass wir aufgrund unseres guten Aussehens und nicht aufgrund unseres Wissens über alle Aspekte des Baugewerbes als Moderatoren für die Website gewählt werden. Wir sind auch hier, um zu lernen, wir haben nur die Verantwortung, die Seite aufzuräumen.
@Tester101- haben Sie in Ihrem letzten Kommentar zu Moderatoren "nicht" ausgelassen? Frage nur'
@ojait Wollen Sie damit sagen, dass wir nicht gut aussehen?
@ Tester101- Nein, so etwas habe ich gar nicht gesagt. Aber wenn wir einen Hinweis darauf bekommen wollen, wie ein Moderator von dem verwendeten Avatar aussehen könnte, schauen Sie sich meinen nicht an.
@Tester101 bezüglich meiner Kenntnis der Antwort: Eigentlich kenne ich die Antwort nicht. Ich weiß, dass ein lokales Großhandelsangebot 410a nicht an eine nicht lizenzierte Person verkauft. Das Gesetz erscheint mir in diesem Punkt verwirrend. Ich habe mich immer auf der sicheren Seite geirrt.
Für diejenigen, die es nicht wissen, kann * jeder * eine EPA 608-Lizenz erhalten. Es besteht darin, einen Test zu bestehen, um zu beweisen, dass Sie das Gesetz kennen, und eine einmalige Gebühr zu zahlen. Man muss weder ein Auftragnehmer sein noch eine Lizenz für die Kühlung haben. Die Lizenz ist für die Lebensdauer des Lizenznehmers gültig und muss nie erneuert werden.
Fünf antworten:
#1
+4
Tyler Durden
2015-09-01 22:32:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Gesetz gegen "nicht lizenzierte" Kältemittelhändler (was auch immer das bedeutet) sieht keine Strafen vor, es sagt nur, dass es "verboten" ist, daher ist es aus rechtlicher Sicht ein nicht durchsetzbares Gesetz. Damit ein Gesetz strafrechtlich verfolgt werden kann, muss eine Strafe festgelegt werden, andernfalls ist es vor Gericht umstritten. Aus diesem Grund wurde noch nie jemand wegen Verstoßes gegen dieses sogenannte "Verbot" angeklagt.

Im Allgemeinen werden von der EPA nur Unternehmen wegen Kältemittelproblemen verklagt, nicht Einzelpersonen, mit Ausnahme von Kältemittelschmugglern "die wegen Handelsgesetzen angeklagt sind, nicht wegen Verstößen gegen das Clean Air Act. In den letzten 10 Jahren wurde nur eine Person (Einzelperson, keine Firma) im Inland wegen eines Verstoßes gegen Freon verurteilt. Das war ein Typ, der dreist Freon auf Craigslist verkaufte. Selbst in diesem Fall wurde er verurteilt, falsche Dokumente bei der Fed eingereicht zu haben und nicht den Freon tatsächlich verkauft zu haben.

Kein einzelner Haushaltsvorstand wurde jemals strafrechtlich angeklagt, weil er illegal oder illegal mit Kältemitteln gewartet, aufgeladen oder anderweitig gearbeitet hat andernfalls in ihrem eigenen Haus oder Geschäft.

Ich glaube, mit Gesetzesverstößen sind Geldstrafen verbunden, aber ich bin kein Anwalt, also könnte ich mich irren.
@Tester101 Wenn ja, könnte ich weder eine Erklärung dieser Geldbußen im US-Recht finden, noch könnte ich einen Straffall finden, in dem eine einzelne Person verurteilt und mit Geldstrafen belegt wurde.
Ich stimme zu, dass es nicht wahrscheinlich ist, dass eine Person strafrechtlich verfolgt wird, aber das ist nicht das, was diese Frage stellt. Das OP fragt, ob es Gesetze gegen diese Aktivität gibt, nicht, ob sie durchgesetzt werden oder nicht.
Es wäre schwierig, gegen eine Person Anklage zu erheben, wenn sie das Kältemittel- / Nachfüllprotokoll nicht befolgt. Viel einfacher für ein Geschäft, würde ich denken. da das Verfahren häufig und fehleranfälliger auftritt. Wenn Sie dies selten tun, besteht das dringende Problem darin, dass Sie Maßnahmen ergreifen, um gesundheitlichen Problemen vorzubeugen.
Ich bin kein ausreichender Rechtsexperte, um zu wissen, ob die EPA in Bezug auf Strafen blufft, aber ich entscheide mich, der EPA zu glauben, wenn ihre eigene Zusammenfassung des Gesetzes gemäß Abschnitt 608 mit dem Titel "Durchsetzung" besagt, dass die EPA stichprobenartig Inspektionen durchführt und auf Tipps reagiert. und Verfolgung potenzieller Fälle gegen Verstöße. Nach dem Gesetz ist die EPA berechtigt, Geldstrafen von bis zu 37.500 USD pro Tag für Verstöße gegen diese Vorschriften zu verhängen. "
#2
+1
ojait
2015-09-01 19:54:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für was es wert ist; Ich habe alle Werkzeuge gesehen, die zum Evakuieren, Sammeln, Lagern und Aufladen von Kältemittelsystemen für Privathaushalte und Kraftfahrzeuge erforderlich sind, die auf dem offenen Verbrauchermarkt verkauft werden. Werkzeuge aus dem Norden, Hafenfracht ... Was ich nicht bemerkt habe, ist das eigentliche Kältemittel. das alte Zeug, das die EPA verboten hat (r-12?), noch das neuere Zeug (r-410?).

R410-Kanister scheinen auf Amazon in (mindestens) 2 und 25 Pfund Größen erhältlich zu sein.
Korrekt. Jetzt, wo ich darüber nachdenke, habe ich versucht, ein Aufladeset für meinen LKW zu kaufen, aber sie haben es storniert, als sie sahen, dass ich in Kalifornien lebte. Vielen Dank, Jerry Brown!
R134a für den Automobilbereich hat eine besondere Ausnahme. Beispielsweise ist es gestattet, kleine Mengen von 134a an die nicht lizenzierte Öffentlichkeit zu verkaufen.
Es kann legal sein, HFKW-Kältemittel an die nicht lizenzierte Öffentlichkeit zu verkaufen. Im zweiten Absatz "Verkaufsbeschränkungen für Kältemittel" in der Zusammenfassung von Abschnitt 608 heißt es: "Die Verkaufsbeschränkung schließt Kältemittel aus, das in Kühlschränken oder Klimaanlagen mit vollständig montierten Kältemittelkreisläufen (wie Haushaltskühlschränken, Fensterklimaanlagen und verpackten Klimaanlagen) enthalten ist. und HFKW-Kältemittel (wie R-134a und R-410A). " Dies ist verwirrend, gepaart mit der Satzungssprache, die ich in meiner Frage erwähne. Kein Versorgungsunternehmen, das ich benutzt habe, verkauft eine 30-Pfund-Flasche HFC an jemanden ohne Lizenz.
+1.Das liegt daran, dass ** das * EINE *, für das Sie wirklich eine Lizenz benötigen, * Kältemittel zu kaufen *. **
#3
+1
Danny
2016-10-11 07:22:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein Hauptgrund, warum Hausbesitzer die Werte (Aufladen oder Wiederherstellen) nicht anpassen sollten, ist die Sicherheit. Sie können sich mit R410a oder R134a anlegen, es wird jedoch dringend empfohlen, dies nicht zu tun. Kältemittel werden üblicherweise bei hohen Drücken verwendet. Nehmen wir als Beispiel die durchschnittliche Wohn-Klimaanlage. Die "niedrige Seite" läuft um 130 PSI und die hohe Seite kann mehr als 450 PSI laufen. Der Druck allein sollte ein Indikator sein, mit dem man sich nicht anlegen sollte. Wenn Sie jedoch ungewollt etwas Kältemittel von der hohen Seite ablassen, setzen Sie flüssiges Kältemittel frei. R410a bei atmosphärischem Druck beträgt -60 ° F. Bei dieser Temperatur werden Sie sich schwere Verbrennungen geben. Also Ratschlag von einem Profi, BERÜHREN SIE ES NICHT. Fahrzeugsysteme sind ein anderes Tier. Sie können die Klimaanlage leicht ruinieren, aber sie arbeitet mit Drücken, die viel niedriger sind als die Ihrer Haus-Klimaanlage. Es ist auch illegal und sehr durchsetzbar, Kältemittel mit Chlor oder einem GWP freizusetzen, wie alles außer CO2, das am besten ist, extrem. Ich denke, sie können über 100.000 US-Dollar liegen

#4
  0
Mazura
2015-09-01 23:49:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist der wichtige Teil unten, IMO: (AFAIK, abgesehen von der Arbeit an kommerziellen Geräten können Sie mit der Zertifizierung Kältemittel von konformen Verkäufern kaufen, für die Sie einen Ausweis vorlegen müssen.)

EPA hat auch festgestellt, dass zurückgewonnenes und / oder recyceltes Kältemittel ohne Einschränkung an dasselbe System oder andere Systeme zurückgegeben werden kann, die derselben Person gehören. Wenn das Kältemittel den Besitzer wechselt, muss es von einem EPA-zertifizierten Kältemittelrückgewinnungsgerät zurückgewonnen (d. H. Nach dem Reinheitsstandard ARI 700-1993 gereinigt) werden. - www.epa.gov 608fact.html >

Solange Ihre Ausrüstung zertifiziert und auf dem neuesten Stand ist, Sie kann Ihr Kältemittel in jedes Ihrer Geräte einfüllen (ohne es zur Wiederherstellung abschicken zu müssen).


Personen, die Klima- und Kälteanlagen warten oder entsorgen, müssen der EPA bescheinigen, dass sie Kältemittelrückgewinnungs- und / oder Recyclinganlagen erworben haben und die Anforderungen der Regel erfüllen.

Beachten Sie den Wortlaut hier, "zertifizieren für" im Gegensatz zu "zertifiziert für" (was sollen Sie tun, senden Sie ihnen einen Brief? *) Beachten Sie auch den Wortlaut wie , "Versuch in gutem Glauben" .

* Anscheinend ja:

EPA verlangt, dass Personen Klimaanlagen warten, entsorgen oder recyceln und Kühlgeräte bescheinigen dem zuständigen EPA-Regionalbüro, dass sie die Rückgewinnung oder das Recycling von Kältemittel erworben (gebaut, gekauft oder geleast) haben Ausrüstung und dass sie den geltenden Anforderungen dieser Regel entsprechen. Diese Bescheinigung muss vom Besitzer des Geräts oder einem anderen verantwortlichen Mitarbeiter unterschrieben und an das zuständige EPA-Regionalbüro gesendet werden.

Auch hier bin ich ein wenig unklar in Bezug auf diesen Wortlaut: "Einhaltung der geltenden Anforderungen dieser Regel" . Bedeutet das, dass nach Treu und Glauben versucht oder mindestens eine Typ I-Zertifizierung ...

hat?

Lassen Sie uns ein wenig umformulieren: Werden Sie Probleme bekommen, wenn Sie den Kältemittelstand Ihrer eigenen Ausrüstung anpassen? Ich bezweifle es sehr (trotz Erfrierungen).

Meine Frage bezieht sich nicht auf die Durchsetzung. Sofern Ihr Nachbar kein Spion für EPA ist, wird wahrscheinlich niemand einen nicht lizenzierten Hausbesitzer für die Wartung seines eigenen Systems melden. Meine Frage ist einfach: "Ist diese Aktivität * legal *."
#5
  0
user39367
2015-09-02 09:18:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es scheint, dass "epatest.com", eine Website der "Mainstream Engineering Corporation", die nicht mit der EPA verbunden ist, den Kauf von 410a ohne Lizenz für legal hält, die Handhabung ohne Lizenz jedoch illegal ist. In den häufig gestellten Fragen (FAQs) der Website zur Zertifizierung für 410a heißt es:

Benötigen Sie eine Lizenz oder eine Zertifizierung für die Handhabung und den Kauf von R-410A?

Sie benötigen eine EPA Section 608 Typ II- oder Universal-Zertifizierungslizenz, um R-410A handhaben zu können. Für den Kauf ist jedoch keine Lizenz gesetzlich erforderlich. Ein Kühlhaus hat möglicherweise seine eigenen Regeln, an wen es R-410A verkaufen möchte (normalerweise ist Abschnitt 608 Typ II erforderlich, obwohl die EPA dies aus Sicherheits- und Haftungsgründen nicht vorschreibt). "

Die oben genannten Informationen finden Sie unter der folgenden URL:

http://www.epatest.com/faq/R410A/#G1

Schlägt mich, wie die EPA dies möglicherweise durchsetzen könnte.

Wenn Sie ihren Zertifizierungstest bestehen möchten, ist "illegal" die Antwort, aber da sie die nicht bereitstellen Verweis auf die tatsächliche EPA zu diesem Thema Ich werde dies nicht als die richtige Antwort auf meine Frage betrachten (Tipp an Tester101, um darauf hinzuweisen).

epatest.com ist keine offizielle Website der Environmental Protection Agency (EPA), sondern gehört einer Firma namens * Mainstream Engineering Corporation *. Es gibt sogar einen Haftungsausschluss auf der Homepage "* Diese Website wird von der Mainstream Engineering Corporation gepflegt und ist nicht mit der US Environmental Protection Agency (EPA) verbunden. *"
Dank dafür. Dann kann ich das wohl nicht als die richtige Antwort zählen. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass Sie meine Verwirrung in dieser Frage verstehen können.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...