Frage:
Der Vorbesitzer hat keine Genehmigung für den Umbau erhalten. Bin ich jetzt haftbar?
Jim Garrison
2016-03-06 02:02:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Standort ist Hillsboro, OR (Vorort W von Portland).

Ich erwäge den Kauf eines Hauses, das vor einigen Jahren umfassend umgebaut wurde (Küche und Badezimmer inkl. Sanitär).

Wenn der Vorbesitzer (derjenige, der den Umbau durchgeführt hat) keine Genehmigung für die Arbeit erhalten hat, ist dies eine potenzielle Haftung für mich?

Es könnte sich lohnen, einen Anwalt zu fragen, anstatt ein paar Strumpfhosen im Internet.
Hey, nicht alle von uns sind Kanadier! Gut, ok. Ich habe im Tim Horton's getrunken, aber die Poutine nicht probiert. Nicht alle von uns sind in Kanada! Ich bin zwar in Tim Hortons getränkt, habe aber die Poutine nicht probiert.
Sie sollten es einfach überprüfen lassen und eventuelle Mängel beheben lassen, bevor Sie es kaufen, oder Sie akzeptieren die Mängel so wie sie sind.
Wissen Sie, dass die Arbeit nicht genehmigt wurde, oder fragen Sie sich, ob Sie den Genehmigungsstatus überprüfen müssen?
Sechs antworten:
#1
+8
personal privacy advocate
2016-03-06 08:37:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Entschuldigung, ich muss einigen der oben genannten Poster nicht zustimmen. Auf die Interpretation der Due Diligence kommt es an.

Wenn Sie den Ort gekauft haben und wissen, dass die Arbeit ohne Genehmigung ausgeführt wurde, haben Sie hypothetisch Ihr eigenes Problem geschaffen, indem Sie die Tatsache bewerben, dass Sie über die fahrlässige Arbeit Bescheid wissen. Wenn Sie es jetzt mieten und es ein Problem gibt, können Sie zivilrechtlich haftbar sein (Sie könnten dafür verantwortlich sein, den Besitz eines Mieters zu ersetzen, wenn eine Flut von einem fehlerhaften Rohr ausgeht) oder strafrechtlich haftbar (ein fehlerhafter Draht brennt das Haus nieder und tötet jemanden ). Ich kann Ihnen von mindestens 7 Fällen von Personen erzählen, für die wir gearbeitet haben, deren Versicherung ihre Reparaturen nach Problemen nicht abdeckte. Es ist normalerweise so, wenn sie Arbeiten ohne Genehmigung ausführen lassen und es zu einer Flut oder einem Feuer kommt, aber die rechtliche Logik ist dieselbe.

Die Tatsache, dass Sie davon wissen, impliziert, dass Sie eine moralische Verpflichtung haben, das zu reparieren Fehler, die Sie kennen, bevor Sie als Vermieter auftreten. Die Tatsache, dass Sie es gerade im Internet veröffentlicht haben, macht es wichtig. So unwahrscheinlich es auch scheint, dass eine mögliche zukünftige Katastrophe mit diesem Beitrag und Ihnen in Verbindung gebracht werden könnte (Ihr Profil sagt Jim Garrison aus Austin, TX - es gibt nur 19 Personen mit Ihrem Namen in Austin - sehen Sie, wie einfach es wäre?). Möchten Sie dieses Risiko wirklich eingehen?

Es wäre am klügsten, wenn Sie die Arbeit von einem kompetenten Mitarbeiter überprüfen lassen (der die geleistete Arbeit nicht kennt) und Ihre Versicherungsgesellschaft schriftlich darüber informieren. Sprechen Sie auch mit der Stadt und lassen Sie sich von der Stadt inspizieren. Wenn Sie eine Erlaubnis ziehen und von ihnen überprüfen lassen können, sind Sie ziemlich sicher. Lassen Sie sie einfach schriftlich festhalten, dass es vorbei ist. Akzeptieren Sie einen Bericht eines privaten Hausinspektors nicht als etwas. Sie halten sich einfach nicht vor Gericht, und das habe ich in mehreren Fällen gesehen.

Viel Glück.

#2
+6
jess
2016-03-06 08:02:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie können eine Hausbesitzergenehmigung für ziemlich billig (70 USD in CO) erhalten, und das bringt einen Stadtinspektor dazu, die Dinge zu überprüfen. Sie werden nicht für die geleistete Arbeit haftbar gemacht, sondern können sie auf den Code bringen - was Sie sowieso tun möchten, da Codes aus einem bestimmten Grund vorhanden sind. Dies gilt insbesondere für Elektro- und Sanitärinstallationen. Vertrauen Sie mir hier! Dies sollte alle Arbeiten von schlechter Qualität aufdecken und Ihnen die Möglichkeit geben, sie an den Code anzupassen, damit Ihr Haus, ob haftbar oder nicht, nicht durch miese elektrische Arbeiten oder ähnliches niederbrennt. Das ist im Allgemeinen eine bessere Idee, als nur Ihren Hintern zu bedecken, vorausgesetzt, Sie schätzen die Immobilie tatsächlich und sind sich eines größeren Mangels nicht bewusst und warten nur darauf, dass sie niederbrennt und Versicherungsgeld dafür sammelt. : P

Ehrlich gesagt, wenn der letztere, etwas lächerliche Fall Ihre Situation war ... so wie ich es verstehe (habe gerade ein Haus mit VIELEN schlechten früheren Arbeiten gekauft, die NICHT dem Code entsprachen), haben Sie gewonnen. ' t berechnet / Geldstrafe / etc. Für die schlechte Arbeit, die zuvor geleistet wurde, aber möglicherweise gesetzliche Anforderungen bestehen, die Sie dazu zwingen, eine Eigenschaft, die Sie besitzen, bis zu den geltenden Codes zu aktualisieren / zu warten, außer für Teile, die mindestens dem Code entsprachen, bevor die Codes geändert wurden und waren großväterlich in. Sie wären also nicht für die schlechte Arbeit verantwortlich, aber KÖNNEN dafür verantwortlich sein, dass sie in Ihrem Besitz korrekt ausgeführt wird. Wenn das überhaupt hilfreich ist?

#3
+3
Tyler Durden
2016-03-06 02:29:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wahrscheinlich nicht. Was wird die Stadt tun? Stop-Work-Order ausstellen? LOL

Wie würden sie es überhaupt herausfinden?

Unter dem Strich ist hier, ob das Haus einen gefährlichen Zustand aufweist, insbesondere etwas, das einen Brand verursachen könnte. Aus rechtlicher Sicht ist dies der Hauptrisikobereich. Wenn Sie eine Brandgefahr haben, ist es wirklich egal, ob es "erlaubt" war oder nicht, sie werden Sie verfolgen. Wenn der Hausinspektor zuverlässig ist (das ist eine große WENN), sollte er jede potenzielle Brandgefahr gemeldet haben, die ein Bauinspektor melden würde.

Sie sollten sich also wirklich darum kümmern, ob das Haus den Anforderungen entspricht Code oder nicht. Erlaubnis ist eigentlich egal. Es ist viel besser, ein unzulässiges Haus zu haben, das dem Code entspricht, als ein zugelassenes Haus, das gegen den Code verstößt, insbesondere gegen den Brandcode.

In meiner Gerichtsbarkeit besteht ihr ultimativer "Nuke" darin, dass Sie die Ergänzungen herausreißen, von dort aus verhandeln sie. Ich sah, wie sie diesen Nuke bei einem illegalen Garagenumbau verwendeten (die Regierung griff ein, nachdem ihr dummer Mieter damit gedroht hatte, Leute abzuschleppen, die die "Auffahrt" blockierten; Code verlangt, dass die Auffahrt und die Bordsteinkante entfernt wurden) und einen viktorianischen 2-Einheiten-Wagen, bei dem der Verkäufer gezwungen wurde die Aufteilung in 4 Einheiten rückgängig zu machen, da er nicht beweisen konnte, dass es sich vor 1977 um eine 4-Einheiten-Einheit handelte, als ein Gesetz verabschiedet wurde.
Irgendwie stelle ich mir nicht vor, dass Stadtinspektoren einen Gerichtsbeschluss erhalten, um die Küche des OP zu zerstören.
In unserer Gerichtsbarkeit erlassen sie lediglich eine Unterlassungsverfügung und verweigern die Belegung für die unzulässige Arbeit. Sie benötigen dann eine Genehmigung für die Demo. Macht für einige ziemlich hässliche fehlgeschlagene Addition bleibt. Sie verlangen nicht, dass Sie es abreißen, also wird es jedem als Beispiel überlassen, was passiert, wenn Sie keine Erlaubnis erhalten. LOL
Hör auf und hör auf was? Ein Wohnhaus benötigt keine "Nutzungserlaubnis", es sei denn, es handelt sich um einen Neubau.
Einige Gerichtsbarkeiten tun dies. Ich habe von Leuten gehört, die von einem städtischen CA in einen ländlichen TX gezogen sind, Genehmigungen für ein Schulgebäude erhalten und schockiert waren, dass sie keine brauchten.
Hier in Kalifornien werden Sie dazu gebracht, unzulässige Arbeiten zu entfernen oder sie zuzulassen und zu inspizieren, selbst wenn dies bedeutet, dass Sie Ihre Küche auseinander reißen. Aber sie fangen dich. Anonyme Tipps kommen regelmäßig vor. Ich habe gehört, dass sie Satellitenbilder verwenden, um Ergänzungen in Zeitrahmen vorzunehmen, in denen keine Genehmigungen erteilt wurden.
Sie können keine Satellitenbilder einer Küche aufnehmen. Wie würden sie beweisen, dass die Küche umgebaut wurde? Zitieren Sie eine Nachricht von jemandem, der gezwungen war, seine Küche in "Kalifornien" herauszureißen.
#4
+2
Iggy
2016-03-06 02:30:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nein. In vielen Ländern kann der Hausbesitzer oder Eigentümer fast jede Arbeit an der bestehenden Struktur ohne Genehmigung ausführen, einschließlich der Asbestsanierung. Sie müssen möglicherweise eine Genehmigung für einen Müllcontainer erhalten, aber das war's. Wenn Ihr Home Inspector nichts findet, haben Sie absolut keinen Grund, jemanden zu verklagen.

Jegliche Haftung gegenüber einem Mieter würde nur für exponierte Gefahren auf Sie zurückkommen. & wies Beschwerden zurück. Wie Dämpfe, Schimmel, unhygienische Bedingungen, die in Ihrer Verantwortung liegen, Löcher in den Höfen usw.

Cum Grano Salis ... Wenden Sie sich an Ihre lokale Planungsabteilung, bevor Sie davon ausgehen, dass Sie fast alle Arbeiten an der vorhandenen Struktur ohne Genehmigung ausführen können, insbesondere wenn Sie ein Vermieter sind, der die Struktur mietet. Die Einschränkungen haben sich hier in Oregon etwas verschärft. Es sei denn, Sie sind in der Grafschaft und verärgern Ihre Nachbarn nicht.
Sprechen Sie über Gerichtsbarkeiten in * Ihrem * Gebiet oder Gerichtsbarkeiten in Oregon, in denen sich das OP befindet?
Meine Warnung bezieht sich auf die Counties & Townships eines Staates oder insbesondere auf Boroughs. Kein Staat ist in allen Bereichen gleich, nicht einmal CA. Ich lebe in einem sehr ähnlichen Gebiet wie Hillsboro, OR & keine der Townships in meinem Quad-State-Gebiet benötigt eine Genehmigung für ein Grundstück oder einen Hausbesitzer für "bestehende" Bauarbeiten. Meins sagt Ihnen direkt, dass weder eine Genehmigung erforderlich noch angeboten wird, selbst zum Entfernen von Asbestschindeln. ALLE Gebäude sind Buyer Beware & AS-Is-Verkäufe, daher der sehr starke Vorschlag und die vertragliche Entscheidung und die Möglichkeit, eine Inspektion durch ALLE Immobilienfirmen durchzuführen.
#5
+1
Jim
2016-03-06 08:39:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich befürchte, dass die Versicherungsgesellschaft im Falle eines Fehlers (z. B. eines Hausbrands) die Haftung ablehnen könnte, wenn sie feststellt, dass das Haus nicht konform ist. Dann könnten Sie nicht nur mit dem Verlust Ihres eigenen Hauses konfrontiert sein, sondern möglicherweise auch mit Schäden in Millionenhöhe für Dritte. Schlagen Sie eine Inspektion vor und lassen Sie sie abzeichnen.

#6
+1
jgrant
2016-03-06 08:50:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es hängt davon ab, was Sie unter "Haftung" verstehen.

Ich nehme im Zusammenhang mit Ihrer Frage an, dass Sie "könnte ich dafür verantwortlich sein, Genehmigungen für die abgeschlossenen Arbeiten zu erhalten?" In diesem Fall lautet die Antwort nein. Wer auch immer die Arbeit erledigte, war für die Erteilung der Genehmigungen verantwortlich.

Wenn Sie meinten "könnte ich möglicherweise rechtlich für mögliche Schäden verantwortlich sein, die durch fehlerhafte Arbeiten verursacht wurden? (d. h. schlecht ausgeführtes Dach, Elektrik oder Sanitär?)" In diesem Fall lautet die Antwort möglicherweise. Es gibt eine gewisse Haftungsfreistellung in der Tatsache, dass sie offengelegt haben, dass die Arbeit nicht erlaubt war, aber Sie haben sie trotzdem gekauft, aber das befreit sie nicht von Nachlässigkeit. Die feine Linie dort wird normalerweise von Anwälten und Versicherungsunternehmen gezogen.

Wenn Sie meinten "Ist es ein negativer Einfluss auf den Wert des Hauses, den ich annehme?" Die Antwort lautet natürlich ja. Wenn Sie das Haus verkaufen, müssen Sie auch die unzulässige Arbeit offenlegen, was den Wert beeinträchtigt. Das Schöne für Sie als Käufer ist, dass es als Verhandlungsinstrument verwendet werden kann. Abhängig von der Grafschaft und den einzelnen Inspektoren, die Sie erhalten, können Sie möglicherweise unzulässige Arbeiten zulassen, aber es besteht ein Risiko. Wenn die geleistete Arbeit nicht codiert wurde, muss sie zum Code gebracht werden, um zugelassen zu werden. Selbst wenn die Codierung durchgeführt wurde, müssen Sie möglicherweise einen Auftragnehmer beauftragen, um den Inspektoren Zugang zu Stellen wie innerhalb der Wände zu gewähren, oder einen Ingenieur beauftragen, die Verbesserungen zu überprüfen und zu unterzeichnen. Aus diesen Gründen lohnt es sich normalerweise nicht, alte Arbeiten zuzulassen, die ursprünglich nicht erlaubt waren.

Mein Rat wäre, beim Verkäufer einen Ausweis für die geleistete Arbeit einzuholen oder eine professionelle Hausinspektion durchzuführen. Wenn die Verbesserungen von einem seriösen Auftragnehmer vorgenommen wurden, der die zusätzlichen Kosten für Genehmigungen vermieden hat, ist es wahrscheinlich die Investition wert, und Sie können diese Anmeldeinformationen in Ihre Offenlegung einbeziehen, dass Sie das Haus jemals verkauft haben. (d. h. das und das war nicht erlaubt, wurde aber von einem lizenzierten Auftragnehmer dies und das getan) ... oder (d. h. das und das ist nicht erlaubt, aber dies und das inspizierten die Arbeit und sagten, dass sie gut aussieht). Diese Optionen sind die nächstbesten Dinge, die beim Weiterverkauf Ihres Hauses zulässig sind, und kosten weder einen Arm noch ein Bein. Außerdem geben sie Ihnen die Gewissheit, dass Ihr Haus im Schlaf wegen fehlerhafter Arbeit nicht niederbrennt. Deshalb verringern sie den Wertverlust bei der Arbeit ohne Erlaubnis.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...